Sichern Sie sich einen Startplatz für den WoMo-Konvoi 2018.

Weltrekordfahrt findet am 15. September 2018 statt.

Nach dem knapp gescheiterten Guinness-Weltrekordversuch vom vergangenen August, möchten die Veranstalter einen erneuten Versuch starten. Am 15. September 2018, knapp zwei Wochen nach dem Caravan Salon in Düsseldorf soll das nächste Branchen-Großereignis im Odenwald stattfinden. Dabei gilt es erneut den bestehenden Weltrekord von 672 im Konvoi fahrenden Reisemobilen und Caravans zu überbieten. Dieser wurde bereits im Jahre 2003 in Italien aufgestellt und konnte seitdem nicht mehr überboten werden – zumindest nicht nach den strengen Guinness-Richtlinien. Denn bereits beim vergangenen Wohnmobil-Konvoi in Walldürn konnten insgesamt 691 Reisemobile registriert werden, 18 Fahrzeuge mehr als für einen neuen Rekord eigentlich notwendig gewesen wären. Leider wurde den Teilnehmern der offizielle Rekord verwehrt, weil die Lücken zwischen den einzelnen Fahrzeugen zum Teil größer waren, als das strenge Regelwerk der Guinness-Organisation zuließ.

Maria Dhonau, seit Jahrzehnten eine feste Größe in der Caravaningbranche, übernimmt für den Konvoi 2018 die Schirmherrschaft.

Die Enttäuschung, das gesteckte Ziel nicht erreicht zu haben, währte unter den Teilnehmern und den Organisatoren jedoch nicht sehr lange. Schnell einigte man sich, dass man es im darauffolgenden Jahr erneut versuchen wolle. Und so wurde kurzerhand der „Konvoi der 1000 Reisemobile“ ins Leben gerufen, den die Veranstalter im kommenden September in den Odenwald holen möchten. Allerdings wollen die Veranstalter um Dieter Goldschmitt in diesem Jahr noch besser vorbereitet sein, soll doch der Konvoi über eine speziell präparierte Route einer ehemaligen Panzerstraße durch ein Bundeswehrgelände zwischen Hardheim und Külsheim geführt werden. Alle notwendigen Genehmigungen liegen dem Organisationsteam bereits vor. „Fast alle Teilnehmer des vergangenen Rekordversuchs haben versichert, auch beim nächsten Mal wieder dabei zu sein“, sagte Veranstalter Dieter Goldschmitt. Schirmherrin des nächsten Wohnmobil-Konvois ist die sympathische „Grand Dame“ der Caravaning-Branche Maria Dhonau. Auch Goldschmitt unterstützt – wie bereits im vergangenen Jahr – die kommende Veranstaltung als Sponsor.

Der vergangene Konvoi in Walldürn und Umgebung war trotz gescheitertem Guinness-Rekord ein voller Erfolg.

„Initiative C-Kennzeichen“: Freie Fahrt für Reisemobile.

Die Organisatoren des WoMo-Konvois und die Experten des Deutschen Caravaning Instituts haben sich entschlossen, die beachtliche Bewegung, die durch die Reisemobilisten des WoMo-Konvois angestoßen wurde, zu einer für Reisemobilisten sinnvolle Kampagne zu nutzen. Die „Initiative C-Kennzeichen“ hat zum Ziel, drohende Fahrverbote aufgrund nicht anerkannter Dieseltechnologien, den Ausschluss aus Umweltzonen und ähnliche Maßnahmen durch eine sinnvolle Integration von Reisemobilen in das bestehende verkehrstechnische Gesetzes- und Regelwerk zu verhindern. Im Gegensatz zu ähnlichen Aktionen, die auf Masse bauen, haben die Verantwortlichen des WoMo-Konvoi und das Deutsche Caravaning Institut ein inhaltlich kompetentes Fachkompendium zusammengestellt, das bereits von MdB Alois Gerig im Verkehrsausschuss vorgelegt wurde.

Weitere Informationen zum WoMo-Konvoi 2018 finden Sie unter www.womo-konvoi.de oder in der offiziellen Facebook-Gruppe. Auch auf dem diesjährigen Caravan Salon in Düsseldorf wird das Kampagnenmobil im Freigelände (FG11/11-01) vertreten sein. Ein Besuch lohnt sich.

Mit diesem Kampagnenfahrzeug gehen die Veranstalter seit Anfang des Jahres auf Werbetour.
2018-07-24T10:56:13+00:0024.07.2018|