Caravaning und Camping als autarke Urlaubsform.

Goldschmitt unterstützt Petition zur schnellen Öffnung von Stell- und Campingplätzen.

Seit nunmehr über einem Jahr stellt die Corona-Pandemie Wirtschaft, Politik, Medizin und nicht zuletzt unser aller Privatleben vor enorme Herausforderungen. Die Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie inklusive einschneidender Beschränkungen betrifft Menschen auf der ganzen Welt. An Normalität ist leider noch immer nicht zu denken – an Urlaubsreisen schon gar nicht.

Auch wenn wir die Maßnahmen von Bund, Ländern und des Robert-Koch-Instituts nach wie vor äußerst ernst nehmen, möchten auch wir die Politik gerade beim Thema Urlaub zu einer etwas differenzierteren Betrachtungsweise animieren. Denn obwohl mit Wohnwagen und Reisemobil ein Corona-konformes Reisen mit Abstand und ohne erhöhtes Kontaktaufkommen gegeben ist, scheint das Augenmerk bei den Diskussionen um Lockerungen im Bereich des Tourismus überwiegend auf Urlaubsformen wie Pauschalflugreisen zu liegen. Das Reiseportal FREEONTOUR hat deshalb eine Petition gestartet, die auch Caravanern und Reisemobilisten eine Stimme geben und Öffnungen von Camping- und Stellplätzen ermöglichen soll.

Auch wir, die Goldschmitt techmobil GmbH, unterstützen diesen Sammelantrag, der sich gleichermaßen an den Deutschen Bundestag, die Bundesregierung sowie alle 16 Landesregierungen in Deutschland richtet und bis zum 26. März 2021 mindestens 50.000 Unterschriften benötigt. Wenn auch Sie die Petition unterstützen möchten, klicken Sie auf den nachfolgenden Button und geben Sie Ihre Stimme ab.

Zur Petition